Postbank führt Konto-Gebühren ein

nachdem ich nun zwei Nächte drüber geschlafen habe, ist meine Wut etwas verflogen. Dafür setzt langsam der nüchterne Verstand ein.
Die große Frage ist: wechseln oder bei der Postbank bleiben!

zu einer Direktbank wechseln?

Alternativen gibt es scheinbar genug. Die Diba, DKB oder PSD bieten gebührenfreie Konten an. Was mich bei der Postbank schon lange stört, sind die hohen Dispo-Zinsen. Jetzt hätte ich die Change das zu ändern. Aber sind die anderen Banken auch so entspannt wenn man mal den Dispo nutzt, oder einfach nur ein höheren Verfügungsrahmen benötigt?
Und dann ist da noch die Frage des Geld abhebens…. Es kommt zwar nicht so oft vor, aber ab und an braucht man auch Bargeld und dafür möchte ich nicht dreimal um die Welt fahren müssen.

bei der Postbank bleiben?

Bleiben ist nun wahrlich einfach. Zurücklehnen und nix tun. Dafür kostet der Komfort dann 3,90€ im Monat und Ich muss keine Daueraufträge ändern. Alles bleibt so wie es ist.
Ich überlege jedoch auf das teuerste Packet zu wechseln, da hier die Zinsen für den Dispo geringer sind. Und wenn ich noch ein höheren Geldeingang auf dem Konto simulieren kann, wird das Ganze auch gebührenfrei.

ZigBee ist angreifbar

ZigBee Geräte sind angreifbar und das betrifft Geräte fast aller Hersteller.
Dabei ist Heimautomation noch gar nicht richtig angelaufen :D Aber schön zu wissen auf welche Geräte man im Fall der Fälle dann doch verzichten sollte. (ZigBee ist eine Spezifikation für drahtlose Netzwerke mit geringem Datenaufkommen, wie z. B. Hausautomation, Sensornetzwerke, Lichttechnik und wird von vielen Herstellern verwendet.)

Faitz: ist unsicher und lohnt meist nicht

html5-autoplay bei Chip

Manchmal frage ich mich, ob die Menschheit an kollektiver Alzheimer leidet. Sind wir nicht gerade mitten in einer Diskussion um die Zukunft von Onlinewerbung und Werbe-Blockern wie Adblock?

Und jetzt kommt auch noch die Chip mit Ihren html5 Videos im autoplay-Modus. Das geht garnicht! Wenn ich ein Video sehen und hören möchte, dann drücke Ich auf play, nicht ihr!

Ihr nervt eure Besucher mit 8 Werbebanner und mehr auf einer Seite und wundert euch, dass die Leute einen Adblocker nutzen? Und jetzt auch noch Video-Autoplay?
Liebe Chip, da es leider keine Möglichkeit gibt, das html5-autoplay zuverlässig zu verhindern, und das wisst Ihr, schalte ich den Werbeblocker und flashblocker auf euren Seiten wieder ein!
Ja der Flashblocker kann auch html5 Videos blockieren :P

Verfassungsschutz-Präsident stellt Strafanzeige gegen netzpolitik.org

Hans-Georg Maaßen (Verfassungsschutz-Präsident) hat in drei Fällen Strafanzeige gestellt. Auch gegen netzpolitik.org.

Ich sehen darin nur ein neuen Versuch, Medien mundtot zu machen die kritisch über den Verfassungsschutz schreiben. Dabei sind Seiten wie netzpolitik.org für die unabhängige Meinungsbildung absolut notwendig. Die klassischen Medien berichten doch nicht über heikle Themen. Erst wenn das Thema hoch kocht springt man auf den Zug auf. Und selbst dann findet man selten die ganze Wahrheit.
So hofft netzpolitik auf den Streisand-Effekt. Ich auch.

GREXIT war vorauszusehen

Die jetzige Griechenland-Kriese war schon zur Einführung des Euros vorauszusehen. Gregor Gysi warten schon 1998 vor den Folgen dieser überstürzten EURO-Einführung. Wie eigentlich (fast) immer, hatte Er auch diesmal wieder recht behalten.
Eigentlich sollte nun auch der letzte Trottel im Bundestag verstanden haben, dass Herr Gysi kein linker Spinner ist, sondern ein brillanter Politiker mit Weitblick.
Wobei, sorry! Trottel nehme ich zurück. Trottel wissen nicht was sie tun. Bei den meisten Politiker im Bundestag gehe ich jedoch davon aus, dass Sie sehr wohl wissen was Sie da machen. Nur warum machen Sie das? Sie machen es jedenfalls nicht aus Liebe zum Volk!
Ist es persönlicher und finanzieller Zwang? Größenwahn? Egoismus? Was treibt diese Leute an? Sie sehen die Katastrophe direkt vor sich und steuern weiterhin darauf zu.

Update: passend dazu seine Rede vom 01.07.2015

LastPass gehacked

LastPass Hacked, Change Your Master Password Now!

Die gespeicherten Kennwörter sollen angeblich sicher sein…
Ich habe nie verstanden warum ich meine Kennwörter bei einem Online-Dienst speichern sollte. Das ist doch nur eine Frage der Zeit bis das mal schief läuft. LastPass ist ein lohnendes Ziel, sieht man ja jetzt.
Dann doch lieber KeePass und das bei Bedarf mit einem Cloud-Drive syncen oder gleich auf ein USB-Stick.